Mein Leinwand-Tagebuch

Leinwand-Tagebuch
Name des Films Original- Name Prod. - Jahr Regie Seite / Link Gesehen Urteil 1-10 Kommentar
Wonder Wheel Wonder Wheel 2017 Woody Allen https://de.wikipedia.org/wiki/Wonder_Wheel 13.2.18 7 Wieder ein schönes kleines Kammerspiel, von denen Woody Allen schon so viele erzählt hat. Ja, suspense ist da, aber doch immer etwas angestaubt, man weiß irgendwie, was kommt, was kommen muss. Kate Winslet zum Niederknien, Licht und Kamera dito, Justin Timberlake erstaunlich gut, aber sonst ist eben alles recht vorhersehbar.
Die dunkelste Stunde The darkest hour 2017 Joe Wright https://de.wikipedia.org/wiki/Die_dunkelste_Stunde 11.2.18 5 Gary Oldman ist immer ein wenig overacting, ein wenig zu grell geschminkt, so auch hier. Aber trotzdem sehr faszinierend zu sehen. Und sonst? Eine kleine Politikerkaste ist feige, aber die Engländer als Nation sind furchtlose Helden. Gegen Nazi-Deutschland und nun auch gegen Brüssels Europa? Brauchen sie das jetzt in diesen dunklen Stunden 2018 und 2019? Sieht so aus.
Three billboards outside Ebbing, Missouri Three billboards outside Ebbing, Missouri 2017 Martin McDonagh https://de.wikipedia.org/wiki/Three_Billboards_Outside_Ebbing,_Missouri 9.2.18 10 Dumme, böse, brutale Rassisten gibt es in der amerikanischen Provinz. Und wunderbar einfühlsame, kluge, lernfähige, witzige eben auch. All das mit viel Gefühl und Selbstironie gespielt, gedreht, erzählt: bestes Kino!
Der seidene Faden Phantom Thread 2017 Paul Thomas Anderson 3.2.18 9 Eine kraftvolle Handlung mit vielen Überraschungen, faszinierende Charaktere, authentische Darsteller, schöne Bilder - alles gut.
Der andere Liebhaber L’amant double 2017 Francois Ozon https://de.wikipedia.org/wiki/Der_andere_Liebhaber 27.1.18 8 Alle filmischen Psycho-Horror-Klassiker werden sauber zitiert. Das macht einfach Spaß zu gucken. Alles stimmt, Plot, Regie, Darsteller, Kamera. Warum keine 10? Ein bißchen zuviel deja vu vielleicht, vor lauter Zitaten geht die eigenständige Story etwas verloren.
Der Man aus dem Eis Der Man aus dem Eis 2017 Felix Randau https://de.wikipedia.org/wiki/Der_Mann_aus_dem_Eis 9.1.2018 8 Spannend, direkt, einfach, unterhaltend und ohne dummes Gelaber. Gute Schauspieler, gute Regie, sehr guter Ton, sehr schöne Bilder. Hat richtig Spaß gemacht, anzuschauen. Besonders überraschend für mich: ein absolut überzeugender, authentischer Jürgen Vogel.
Voll verschleiert Cherchez la Femme! 2017 Sou Abadi http://www.filmstarts.de/kritiken/250462.html 7.1.2018 1 Dümmlich-alberner Plot voller Klischees rund um den Islam und den Islamismus. Dass Frankreich ein Islam-Problem hat, wundert nicht.
Der letzte Jedi The last Jedi 2017 Rian Johnson https://de.wikipedia.org/wiki/Star_Wars:_Die_letzten_Jedi 28.12.2017 4 Eben Star Wars. Eigentlich ist jeder Film der Serie blöd und trivial. In diesem sind sogar die Effekte pappig. Unbelievable: Das Bügeleisen von Raumpatrouille ist wieder augetaucht! Und der Böse Hauptdarsteller ist sowas von eine Fehlbesetzung. Aber eben auch: Star Wars. Und das entschuldigt. Sonst wäre es eine 1.
Meine schöne innere Sonne Un beau soleil interieur 2017 Claire Denis http://www.zeit.de/2017/52/meine-schoene-innere-sonne-juliette-binoche 22.12.2017 3 Das, was ich verstanden habe, war banal, und den Rest habe ich nicht verstanden. Binoche spielt gut, aber reicht das für einen Film? Depardieu wird am Schluss eingeführt, wie eine Sondermeldung der Tagesthemen. Nein, kein guter Film. Nur wegen der Hauptdarsteller keine 1.
Zwischen zwei Leben The Mountain Between Us 2017 Hany Abu-Assad https://de.wikipedia.org/wiki/Zwischen_zwei_Leben 18.12.2017 7 Spannend, unterhaltend, schön zu schauen und sehr angenehm: nicht postmodern überdramatisiert. Auch unterhaltend: Kate Winslet spielt Idris Elba an die Wand. Dessen zentrales Problem war wohl, ob sein Schal nach dem Absturz des Flugzeugs noch gut sitzt. Ja, er sieht gut aus, aber auch noch nach einer entbehrungsreichen Woche in verschneiten Bergen?
Eine Bretonische Liebe Ôtez-moi d'un doute 2017 Carine Tardieu http://www.kino-zeit.de/filme/eine-bretonische-liebe 14.12.2017 6 Ein einfacher französischer Liebesfilm mit einfachen französischen Verwicklungen. Aber Boulevard muss es geben, Kino darf nicht voll verkopft sein.
Mord im Orient Express Murder on the Orient Express 2017 Kenneth Branagh https://de.wikipedia.org/wiki/Mord_im_Orient-Express_(2017) 10.12.2017 5 Wenn man hervorragende Schauspieler durch gute ersetzt und dann an der Story praktisch nichts ändert: wo soll da die Unterhaltung herkommen? Der Film kommt an die erste Version mit Peter Ustinov nicht heran, da helfen auch keine visual Tricks. Virtuell verschneite Karpaten beiben eben virtuell verschneit. Und Kenneth Branagh liebt offensichtlich sich selbst zu sehr und den Plot zu wenig.
The Square The Square 2017 Ruben Östlund Kritik in "Die ZEIT" 3.12.2017 9 Fesselnde, tragikomische Gesellschaftssatire, dargestellt in einem herrlich subtilen Surrealismus. Obwohl man oft schmunzelt, bleibt das Lachen doch im Hals stecken. Zu bedrückend ist der Unterton. Kommt hoffentlich auch noch im TV, möchte ich gerne noch einmal sehen.
Aus dem Nichts Aus dem Nichts 2017 Fatih Akin Interview mit dem Regisseur in "Die ZEIT" 28.11.2017 7 Spannend und wirklich gut gespielt, aber irgendwie nicht ultimativ packend oder berührend.
Gauguin Gauguin 2017 Edouard Deluc 11.11.2017 4 Der Film macht keinen Spaß, hat weder richtigen Anfang noch Ende und zeigt kein fernes Licht im Tunnel der Armut. Trotzdem gefiel mir einiges (sonst wäre es keine 4): Zuerst die schauspielerische Leistung. Vincent Cassell wirkt unglaublich authentisch. UInd auch die "Entzauberung" des Künstlers: man kann durchaus ein Genie sein und doch ein egomanischer Armleuchter. Das wussten wir schon, aber es wurde noch nie so schön gezeigt. Soll man sich den Film anschauen? Nein, eher nicht.
Happy End Happy End 2017 Michael Haneke 12.10.2017 7 Ruhige Kamera, gutes Spiel, zum Teil fast lustige Szenen bei allem Ernst, aber doch, aber doch: eine etwas schleppende Story für eher übersichtliche Erkenntnisse.
Logan Lucky Logan Lucky 2017 Steven Soderbergh 9.10.2017 8 Eine schlöne, unprätentiöse Geschichte, in der mit Ansage alles gut geht, und doch schaut man gespannt hin, wie das nun genau geschafft wird. Ocean's Eleven geht also auch mit Trotteln.
Blade Runner 2049 Blade Runner 2049 2017 Denis Villeneuve 8.10.2017 5 Totaler Kult - aber nicht meiner. Irgendwie bestimmt klasse und Wahnsinn, doch ich bin zwischendrin eingeschlafen. Alles ist sehr wichtig und ernst, das Leben, die Geburt, die Menschheit, die Liebe, der Sinn, ja, da brummt einem vor lauter Bedeutsamkeit mitunter der Kopf.
The Party The Party 2017 Sally Potter 20.9.2017 8 Fast ein Kammerspiel mit lauter interessanten Figuren und einem verblüffenden Schluß, Sehr gute Unterhaltung!
Rückkehr nach Montauk Rückkehr nach Montauk 2017 Volker Schlöndorf 18.4.2017 8 Schöne Bilder, die lange im Kopf bleiben, aber eine Botschaft, die schwer zu entziffern ist. Keine Botschaft? Einfach nur: so lieben alte Männer? Will ich nicht glauben.
Sleepless Sleepless 2017 Baran Bo Odar 14.3.17 2 Einfach nur doof. Kinderdrehbuch, aber sehr viel Gewalt. Technisch okay, darum nicht nur 1 Punkt.
Fences Fences 2016 Denzel Washington 7.3.17 3 Zu schlicht. Denzel Washington ist eben Schauspieler, nicht Regisseur. Er wäre gern großer Mime, der auch mehrdimensionale, anspruchsvolle Rollen bändigt, aber da fehlt dann doch ordentlich was. Schade.
The Salesman Forushande 2017 Asghar Farhadi 28.2.17 8 Hochinteressant, vielschichtig, künstlerisch, aber doch auch problematisch. Genau genommen ist die ganze Riesen-Mega-Verwicklung auf die Unbedachtheit einer Frau zurückzuführen. Ist das die Botschaft dahinter?
Lion Lion 2016 Garth Davis Seite bei rotten tomatoes 23.2.17 6 Schöne Schauspieler, schöne Bilder, aber eine total absehbare Geschichte mit 0,0 Überraschungen.
Körper und Seele Teströl és lélekröl 2016 Ildikó Enyedi Meine Vorstellung in diesem Blog 19.2.17 10 Ein würdiger Gewinner der Berlinale. So sieht ein guter moderner Liebesfilm aus. Intelligent, mit viel Humor, unbekannten Bildern und liebenswerten Figuren.
Django Django 2016 Etienne Comars Seite der 67. Berlinale 16.2.17 6 Der Mann steht für seine Musik, die ist toll, aber dahinter kommt dann nicht mehr viel. Auch ein sehr wohlmeinender Film macht aus ihm keinen Helden.
Il Trovatore Il Trovatore 2017 David Bösch Meine Beurteilung in diesem Blog 31.1.17 10 Life-Stream aus dem Royal Opera House in London. Die Oper selbst, die Inszenierung, die Stimmen, das Bühnenbild - alles ganz ausgezeichnet.
Jackie Jackie 2016 Pablo Larrain Wikipedia-Seite 30.1.17 8 Eine Anleitung zum Aufbau posthumen Ruhms. Sehr überraschend wie überzeugend erzählt der Film, wie Jackie die Bilder, die wir nun so viele Jahre kennen, erst inszenierte.
Hell or High Water Hell or High Water 2016 David Mackenzie Seite bei Rotten Tomatoes (engl.) 25.1.17 9 Ehrlich, spannend, solide Action und ein wenig Tiefgang, gut gedreht, erzählt, gecastet und gespielt.
Manchester by the Sea Manchester by the Sea 2016 Kenneth Lonergan Seite bei Rotten Tomatoes (engl.) 25.1.17 10 Wahnsinn! Da passt wirklich alles! So authentisch, so bewegend, so komisch, so traurig. Angucken!
Einfach das Ende der Welt Juste la fin du monde 2016 Xavier Dolan Eigene Webseite des Films 24.1.17 7 Familien-Drama mit mega anstrengenden Figuren, die einfach zu verletzte und vernarbte Geschichten miteinander haben / hatten, um noch normal kommunizieren zu können. Sehr ehrlich, man kennt das alles (vielleicht nicht ganz so grell), aber es nervt eben auch gehörig. Cannes Gewinner, okay.
Personal Shopper Personal Shopper 2016 Olivier Assayas Seite von Moviepilot 24.1.17 8 Gruselfilm ohne religiösen oder mystifizierenden Überbau. Der Grusel ist auch recht verhalten, aber okay gemacht. Hat mich unterhalten, aber nicht wirklich beeindruckt.
Ballerina Ballerina 2016 Eric Summer, Eric Warin Englischsprachige Wikipedia Seite 21.1.17 6 Nett animierter, recht sanfter Trickfilm für fast jede Altersgruppe, kaum Gruseleffekte, mit Disney-mäßigen Gags und der Standard-Moral: Bleib deinem Traum treu. Für Kids okay.
Die Blumen von gestern Die Blumen von gestern 2016 Chris Kraus Mein Beitrag in diesem Blog 17.01.17 8 Die Story ist ein wenig anstrengend, weil recht konstruiert. Aber das Thema ist klasse aufbereitet und umgesetzt: Wie pervers ist eigentlich unsere Nazi-Vergangenheits-Betroffenheits-Bewältigungs-Kultur?
La La Land La La Land 2016 Damien Chazelle Meine Kritik in diesem Blog 12.01.17 4 Blasse Handlung und eher flache Musik. Erhebliche Längen. Fasziniert nicht.
Der glücklichste Tag im Leben des Olli Mäki Hymyilevä mies 2016 Juho Kuosmanen Wikipedia Seite 10.01.17 7 Sympathischer Anti-Rocky. Einfach ein netter Kerl, der sein Mädchen liebt und die Show hasst. So wie der Mann ist auch der Film, nett, unaufgeregt, geradeaus ohne Pathos. Sehr angenehm.
Die Taschendiebin The Handmaiden 2016 Park Chan-wook Wikipedia Seite 07.01.17 9 Unterhaltsam und kunstvoll, lustig und ernst, spannend und erotisch. Ein paar Längen. Insgesamt aber sehr gut.
Nocturnal Animals Nocturnal Animals 2016 Tom Ford Wikipedia Seite 05.01.17 9 Spannend, überraschend, dichte Atmosphäre, gut erzählt. Nicht alle Rollen perfekt besetzt. Insbesondere die Bösewichter sind irgendwie zu nett (sonst wäre es Note 10).
Das unbekannte Mädchen La fille inconnue 2016 Luc Dardenne Movie-Pilot Seite 15.12.16 8 Nachdenkliche, etwas moralisierende Geschichte. Schnörkelfrei inszeniert, erfreulich zu schauen.
Das Land der Erleuchteten The Land of the Enlightened 2016 Pieter-Jan de Pue Movie-Pilot Seite 13.12.16 6 Dokumentation über afghanische Kriegskinder. Interessant, gibt Einblicke in eine völlig andere Kultur, Landschaft, Gesellschaft, Lebensart.
Paterson Paterson 2016 Jim Jarmusch Deutsche Homepage 11.12.16 7 Film mit recht flachem Spannungsbogen - und trotzdem gute Unterhaltung auf hohem Niveau. So ruhig wie der Film ist auch die Hauptfigur.