Archiv der Kategorie: Kino

Körper und Seele

Wir hatten wirklich Glück, dass wir uns Teströl és lélekröl, Körper und Seele, gleich zu Anfang der Berlinale ausgesucht hatten, und das gleich doppelt. Ein etwas anderer Film Denn erstens ist der Film hervorragend, eine völlig skurile und dabei doch … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Film, Kino, Kultur, Kunst | Verschlagwortet mit , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Il Trovatore im Kino

Oper im Kino? Seit einiger Zeit kann man Inszenierungen des Royal Opera House in London, Covent Garden, als Life-Stream in einem Kino „um die Ecke“ sehen. Solche Aufführungen werden dann zeitgleich in knapp 1.000 Kinos rund um die Welt gezeigt. … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Kino, Kultur, Kunst, Musik | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Die Blumen von gestern

„Die Blumen von gestern“ sollte man sich anschauen. Der Plot ist zwar recht konstruiert und nimmt auch noch am Ende Wendungen, die „erzähltechnisch“ oder vom Spannungsbogen her nicht notwendig sind. Doch für ein vollständiges Bild ist das durchaus korrekt. Vollständiges … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Film, Kino, Kultur, Kunst | Verschlagwortet mit , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

La La Land – nicht mein Film

Ich hatte mir wirklich fest vorgenommen, La La Land nicht schon aus Prinzip doof zu finden. Es ist so billig, Hoch-Gelobtes zu dissen! Aber sorry – es muss einfach. Eigentlich geht’s ja schon beim Titel los. Mag sein, dass das … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Film, Kino, Musik | Verschlagwortet mit , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Leinwand-Tagebuch: diese Filme habe ich gesehen

Ich gehe oft ins Kino, so ungefähr einmal in der Woche. Manchmal schreibe ich was darüber, mal in diesem Blog, mal auf meiner Facebook-Seite. Das ist mir á la long aber zu rhapsodisch, zu zerfleddert. Jetzt soll eine Tabelle her, … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Film, Kino, Kunst | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

66. Berlinale 2016

Wir hatten 2015 viel Freude an der Berlinale. Dieses Jahr wollten wir diesen Spaß noch etwas steigern. Bisher hat’s geklappt. Wenn Sie wissen wollen, wie wir uns durch das Programm erfolgreich durchgeschlängelt haben – hier steht es: Like

Veröffentlicht unter Film, Kino, Kultur | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

„The Revenant“ oscarverdächtig?

Schöne Bilder und ein guter Schauspieler, das ist schon viel. Und „The Revenant – Der Rückkehrer“ bietet das, keine Frage. Doch dann kommen die Abers, leider: Die Story ist recht platt und sehr vorhersehbar Die Bilder sind toll, aber das … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Film, Kino, Kunst | Verschlagwortet mit , , | Hinterlasse einen Kommentar

All Is Lost – der alte Mann und das Meer

Das Format ist nicht wirklich neu und doch beeindruckt, wie spannend und ausdrucksstark ein Film sein kann, in dem außer einem Intro-Text, ein-zweimal „Scheiße“ und ein paar Hilferufen kein Wort fällt. Auch dass Schauspielerei nicht einfach Minenspiel ist, sondern wahrlich … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Kino | Verschlagwortet mit , , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

The Master – ein schwieriger Film

Wir hatten früher so einen Vergleich, der manchmal ganz angemessen war: Wenn jemand ein Auto waschen soll und als Beleg seiner Arbeit die Mengen Wasser und Seife aufführt, die er verbraucht hat, dann geht das am Ziel vorbei. Die einzig … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein, Kino | Verschlagwortet mit , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Django unchained

Nett, unterhaltend, ordentlich Action, Szenen mit Kultpotenzial, kein Geniestreich, phasenweise etwas in den eigenen Stil verliebt, Note 2-3. Etwas mehr Stichworte zu Stärken und Schwächen: Like

Veröffentlicht unter Allgemein, Kino | Verschlagwortet mit , , , , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar