Leinwand-Tagebuch: diese Filme habe ich gesehen

CC pixabay.com

Ich gehe oft ins Kino, so ungefähr einmal in der Woche. Manchmal schreibe ich was darüber, mal in diesem Blog, mal auf meiner Facebook-Seite. Das ist mir á la long aber zu rhapsodisch, zu zerfleddert.

Jetzt soll eine Tabelle her, in der ich die gesehenen Filme der Reihe nach eintrage, den frischesten immer zu oberst. Das nenne ich dann „Leinwand-Tagebuch“.

Wenn ich zu einem einzelnen Film außerdem noch ausführlicher was schreiben will – okay, muss nicht, aber kann. Ein Eintrag im Leinwand-Tagebuch ist Pflicht.

Noch ein paar Vorbemerkungen

  • Das Sortierkriterium ist das Datum, die Spalte „gesehen“. An dem Tag habe ich den Film gesehen.
  • Die Einträge in der Spalte „Seite / Link“ verweisen jeweils auf eine Webseite zu dem Film, also mal die eigene Seite, mal Wikipedia, mitunter auch mal ein Beitrag in Movie Pilot.
  • In der Spalte „Urteil“ steht meine Gesamtbewertung. So alles ab Note 7 aufwärts ist aus meiner Sicht sehenswert. Und alles ab Note 4 abwärts sollte man meiden.
  • Die Tabelle habe ich mit dem WP-Plugin „Tables by Subsystic“ erstellt. Auswahlkriterium: viele gute Bewertungen und kompatibel mit meiner WP-Installation. Besonders begeistert bin ich aber nicht. Ich muss wohl noch etwas üben, damit umzugehen.
  • U.a. wird die Tabelle noch nicht richtig als Tabelle angezeigt, eigentlich soll sie quer mit nur einer Überschriftszeile. Möglicherweise muss ich dazu erst mein Theme „twenty-ten“ anpassen. Immerhin: Lesbar ist es ja, nur nicht besonders schön.

Leinwand-Tagebuch

 

Dieser Beitrag wurde unter Film, Kino, Kunst abgelegt und mit , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.